Endlich Herbst

2018-10-04T20:49:15+00:00Mittwoch, 3. Oktober 2018|

 

Ok, ich oute mich: ich bin froh, dass die Hitze vorbei ist.

 

Ich freue mich, dass ich wieder schnelleren Schrittes und länger draußen mit dem Hund unterwegs bin
und nicht nur eine viertel Stunde in praller Sonne durch den Park schleiche.
Und ich freue mich über die Kastanien, die mir vor die Füße fallen und mit denen ich zusammen mit Mops, älteren Jahrgangs,
Seniorensport machen kann. Ich kicke, sie läuft . So haben wir beide was davon. ;))

 

Nicht nur zur stimmungsvollen Herbstdeko und zum Hundefußball können sich Kastanien eignen,
auch zur Entspannung sind sie nützlich.
Richtig gelesen.
Sammeln Sie ein paar Kastanien ein ( falls Sie kleine Kinder haben werden Sie es eh machen) und legen sich sich drauf.
Jaha….zwei Reihen nebeneinander gereiht und so hinlegen, dass die Wirbelsäule Nicht auf den Kastanien liegt.
Oder Sie stellen sich ohne Schuhe auf Kastanien, geben leichten Druck auf verschiedene Regionen ihrer Sohle.

 

Und? Spüren Sie was?

 

Atmen Sie dort hin, wo Sie jetzt Druck oder gar Schmerz empfinden.
Stellen Sie sich vor, ihr Atem würde bis in die Fußsohlen gelangen, genau da hin, wo Ihre Kastanie jetzt drückt.

 

Das ist mit die beste Entspannungsübung, die ich kenne:
Sie sind an der frischen Luft gewesen,
haben sich bewegt und geben sich selber eine Art Druckpunktmassage in zugewandter Aufmerksamtkeit.
Und Sie lernen mit dem Atem Verspannungen zu lösen….falls Sie das nicht schon längst können ;))

 

Also ab ins Laub, viel Spaß!

 

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar